Luzerner Naturheilkunde -
Für Qualität und Kompetenz

Das Ziel des Vereins „Luzerner NaturheilpraktikerInnen“ ist die Erhaltung, die gesetzliche Verankerung und die Förderung der professionellen und qualifizierten Naturheilkunde im Kanton Luzern.

NaturheilpraktikerInnen sind seit 2015 staatlich anerkannt

Im April 2015 wurde der Naturheilpraktiker/die Naturheilpraktikerin endlich als Schwei­zerischer Gesundheitsberuf mit eidgenössischem Diplom HF staatlich aner­kannt. Im November 2015 konnte bereits die erste Höhere Fachprüfung für Naturheil­praktiker/innen erfolg­reich durchgeführt werden. Das hat Signalwirkung für ganz Europa. Gemäss dem vom Bund genehmigten Berufsbild ist der Naturheilpraktiker und die Naturheil­praktikerin „eine Gesundheitsfachperson, die Krankheiten mit den Mitteln ihres Fachge­biets feststellt, lindert und zur Heilung anregt. Eigenverantwort­lich behandelt, berät, be­gleitet und unterstützt er/sie Menschen bei akuten und chro­nischen Gesundheitsstörun­gen auf der Grundlage von alternativmedizinischen Be­handlungskonzepten“. Mehrheit­lich arbeiten Naturheilpraktiker/innen selbständig in eigener Praxis.
Das hat für unseren Berufsstand europaweit Signalwirkung. Endlich werden wir als das wahrgenommen und geschätzt, was wir auch wirklich sind: naturheilkundliche Grundversorger!

Unhaltbare Situation in Luzern

Bis Ende 2005 benötigten professionell arbeitende NaturheilpraktikerInnen der Fachrichtungen TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Homöopathie und TEN (Traditionelle Europäische Naturheilkunde) im Kanton Luzern eine Praxisbewilligung. Nur wer eine qualifizierte Ausbildung nachweisen konnte, durfte gewerbsmässig mit kranken Menschen arbeiten. Damit ist seit dem 1.1.06 Schluss. Mit dem neuen Ge­sundheitsgesetz kann seither im Kanton Luzern jeder eine Naturheilpraxis eröffnen – egal ob gut, schlecht oder gar nicht ausgebildet! Einzige Ausnahme ist ein Teil der TCM, die Akupunktur, für dessen Ausübung es weiterhin eine Bewilligung braucht.
Diese Situation schadet der qualifizierten Naturheilkunde und dem Patienten­schutz und be- oder verhindert mögliche Heilerfolge im Kanton Luzern.

Für Qualität und Kompetenz

Wir NaturheilpraktikerInnen wissen, dass für die Ausübung unseres Berufs eine gute Ausbildung genau so notwendig ist wie bei den Ärzten! Für viele Patienten und Pa­tientinnen sind wir erste Anlaufstelle für Beschwerden aller Art, ob akut oder chro­nisch, gefährlich oder harmlos. NaturheilpraktikerInnen nehmen damit die Stelle von Grundversorgern im Bereich der Naturheilkunde ein. Gute medizinische Kenntnisse in Anatomie, Pathologie und Physiologie und ein solides Knowhow in der entspre­chenden naturheilkundlichen Fachrichtung sind eine zwingende Voraussetzung.
Nur wer über diese Fertigkeiten verfügt, kann eine Krankheit einschätzen, die Heilungschancen klug abwägen und eine naturheilkundliche Behandlung kompetent durchführen.

JA zur Naturheilkunde im Kanton Luzern

In unserem Kanton ist die Naturheilkunde überdurchschnittlich gut verankert und wird von der Bevölkerung deutlich mehr in Anspruch genommen als in der übrigen Schweiz. Dies belegt die offizielle Untersuchung „“ aus dem Jahre 2005. Laut diesem Bericht ist die Luzerner Bevölkerung im schwei­zerischen Vergleich gesünder bei wohlverstanden tieferen Kassenprämien.
Damit haben professionelle NaturheilpraktikeInnen im Kanton Luzern gute Arbeit geleistet! Damit das auch so bleibt, muss die Praxisbewilligung wieder eingeführt werden.

JA zu Patientenschutz

Über 80 Prozent aller Krankenversicherten haben eine Zusatzversicherung für Naturheilkunde. Naturheilkunde ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Gesund­heitswesens. Patientenschutz ist Aufgabe des Staates. Patientinnen und Patienten wollen sowohl gut ausgebildete Ärzte als auch qualifizierte Naturheilpraktiker.
Weil wir Patientenschutz in der Naturheilkunde ernst nehmen, muss die Praxisbewilligung so rasch wie möglich wieder eingeführt werden. Helfen auch Sie mit, die qualifizierte Naturheilkunde im Kanton Luzern gesetzlich zu verankern und zu fördern.  

Vorstand des
Vereins „Luzerner NaturheilpraktikerInnen“  

 

News

Mitgliederversammlung vom 01.12.2015

Die Mitgliederversammlung vom 1. Dezember 2015  war wieder gut besucht. Erneut wurde vom Verein... > mehr

Renata M. Meile

 

 

Nächste Termine

Keine Einträge.

Abonnieren